Kritik bei neuer Entfernungspauschale


Der Gesetzesentwurf für ein Steuervereinfachungsgesetz 2011 sieht u. a. vor, dass für die Gegenüberstellung der Entfernungspauschale mit den tatsächlichen Kosten für öffentliche Verkehrsmittel künftig nur noch jahresbezogen eine Überprüfung stattfindet. Die Vergleichsrechnung für Entfernungspauschale und tatsächliche Kosten wird derzeit tageweise und nach Streckenabschnitten getrennt vorgenommen. Dies führt nach Aussage der Bundesregierung zu sehr komplexen Berechnungen und umfangreichen Sachverhaltsermittlungen. Die Berechnungen können nach Aussage der Bundesregierung zudem nur für einige wenige Steuerpflichtige zu einem günstigeren Ergebnis bei der Ermittlung der abziehbaren Werbungskosten führen. Die neue jahresbezogene Überprüfung sei eine einfachere und transparentere Alternative im Massenverfahren „Besteuerung von Arbeitnehmereinkünften“.

1 Punkt2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte ( keine Bewertungen )
Loading...
Artikel wurde bisher 2.423 mal gelesen